Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 501-02

Für Patienten und Gäste

Corona-Infos

Ergotherapie in Soest / Bad Sassendorf: Autonom im Alltag mit der Klinik am Hellweg

Die Ergotherapie ist ein wichtiger Heilberuf, der sowohl in der stationären Rehabilitation als auch in der ambulanten Ergotherapie eine große Rolle spielt. Die Ergotherapeuten und -therapeutinnen der Klinik am Hellweg in Bad Sassendorf helfen und begleiten Menschen, die durch Krankheit, Behinderung oder Alter in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind und Schwierigkeiten bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben haben. Die Behandlung erfolgt ganzheitlich, so dass nicht ausschließlich die Motorik geschult wird, sondern der Mensch mit all seinen Erfahrungen, Bedürfnissen und Fähigkeiten im Mittelpunkt steht. Unsere Leistungen erbringen wir sowohl stationär im Rahmen einer Rehabilitation als auch ambulant für Patienten mit Verordnung aus der Region Soest / Bad Sassendorf.

Ambulante Ergotherapie Soest: Die passende Behandlung auf Verordnung

Ihr Arzt hat Ihnen eine Verordnung für eine Ergotherapie in Soest und Umgebung ausgestellt? Ihnen wurden mehrere Rezepte für unterschiedliche Heilberufe ausgestellt? In der Klinik am Hellweg in Bad Sassendorf in Nordrhein-Westfalen sind Sie auf jeden Fall richtig! Schließlich haben Sie bei uns die Möglichkeit, unterschiedliche Rezepte einzulösen. Das spart nicht nur Zeit, sondern Sie profitieren außerdem von einer ganzheitlichen, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlung.

Dabei genießen Sie auch als ambulanter Patient in unserem Behandlungszentrum alle Vorteile einer Rehaklinik: Große Behandlungsräume mit umfassender und moderner Ausstattung, bestens ausgebildete Ergotherapeuten und -therapeutinnen sowie ein besonders großes Spektrum unterschiedlichster Behandlungstechniken. Dies gilt gleichermaßen für die Physiotherapie / Krankengymnastik und unsere physikalischen Therapieverfahren (Lymphdrainage, Massage, Wärme- und Kältebehandlung, etc.).

Vereinbarung ambulanter Termine

Mo. bis Fr. zwischen 7.00 und 15.00 Uhr

02921 501-4400

Indikationen für die Ergotherapie-Behandlung

Ergotherapie fördert die Handlungsfähigkeit körperlich eingeschränkter Menschen und erleichtert es ihnen, sich im Alltag zurechtzufinden und schnellstmöglich in Beruf oder Schule zurückzukehren. Die Bezeichnung kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie “Gesundung durch Handeln und Arbeiten”. Zu den hauptsächlichen Indikationen zählen daher Krankheits- und Störungsbilder, bei denen die Selbstständigkeit eingeschränkt ist. Dazu zählen u. a.

  • Schlaganfall oder Herzinfarkt, sofern dabei physische oder kognitive Schädigungen entstanden sind
  • Neurologische Störungen, beispielsweise nach einem Unfall
  • Angeborene körperliche Defizite
  • Angeborene geistige Schädigungen
  • Orthopädischer Verschleiß
  • Störungen von Koordination, Aufmerksamkeit, Reaktion, Merkfähigkeit, Gleichgewicht sowie Grob- und Feinmotorik
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Verhaltens- und / oder Entwicklungsstörungen
  • Alterserkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer
  • Erkrankungen des Nervensystems, z.B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson

Ambulante und stationäre Ergotherapie in Soest und Bad Sassendorf: Das Wichtigste zusammengefasst

Die Gesundheit ist ein hohes Gut. Deshalb setzen wir gemeinsam mit Ihnen alles daran Ihre Gesundheit wiederherzustellen und zu erhalten. Ziel unserer ergotherapeutischen Praxis ist es, für Sie eine größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erreichen. Aus diesem Grund geht jeder Behandlung in der Klinik am Hellweg ein ausführliches Gespräch voraus. Hierbei erarbeiten wir mithilfe medizinischer Untersuchungen und gezielt gestellter Fragen, wo die einschränkenden gesundheitlichen Probleme liegen. Selbstverständlich können Sie hierbei auch persönliche Themen einbringen, die Ihnen besonders am Herzen liegen.

Gezieltes Training, ein effektiver Einsatz von Hilfsmitteln sowie die Entwicklung von Coping-Strategien (Bewältigungsstrategien) bilden ein ganzheitliches Konzept, mit dem Ihre Gesundheit Schritt für Schritt wiederhergestellt wird. Dabei erfolgt die Therapie je nach Wunsch, Bedarf und Verordnung als Einzel- oder auch als Gruppentherapie.

Unser Leistungsspektrum

Wir sind besonders stolz darauf, Ihnen dank der Größe unseres Gesundheitszentrums ein umfassendes Leistungsspektrum bieten zu können. Alle Angebote werden von qualifizierten Ergotherapeuten und -therapeutinnen ausgeführt. Neben physischen Techniken kommen außerdem spielerische, handwerkliche und gestalterische Techniken zum Einsatz; lebenspraktische Abläufe (z. B. für den Job) werden trainiert. Unsere Leistungen umfassen unter anderem folgende Angebote:

Manuelle Techniken der oberen Extremität

In der manuellen Therapie werden Funktionsstörungen, Muskelverspannungen und Bewegungseinschränkungen von Gelenken, Muskeln und Faszien erfasst. Dabei werden Schmerzwahrnehmung und -Verarbeitung berücksichtigt. Die Techniken der manuellen Therapie eignen sich dabei sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen.

Sturzprävention

Durch gezielte Interventionsmaßnahmen können das Sturzrisiko und die Häufigkeit von Hüft- und Oberschenkelfrakturen als Sturzfolge gesenkt werden. Eine besondere Bedeutung in der Sturzprophylaxe kommt dem gezielten Muskelaufbau-, Balance- und Koordinationstraining zu. Das Training findet in einer altersangepassten Belastungsdosierung statt. Des Weiteren erhalten die Patienten Informationen über eine effektive Sturzvermeidung im häuslichen Umfeld.

Gangschulung

Ziel der Gangschulung ist das Erreichen bzw. das Erhalten eines physiologisch harmonischen Gangbildes. Es werden funktionelle, gangtypische Bewegungsmuster geübt, um ein achsengerechtes, gelenkschonendes und ökonomisches Gangbild zu vermitteln. Zudem werden mit dem Patienten Gangformen (Entlastungs- und Vollbelastungsgang) sowie die Treppenbenutzung und das Aufstehen und Hinsetzen trainiert.

Gleichgewichts- und Koordinationstraining

Mithilfe einfacher Übungen lässt sich eine Gleichgewichtsproblematik in den meisten Fällen nach kurzer Zeit beheben. In unserem Koordinations- und Gleichgewichtstraining stehen Übungen im Zentrum, die einfach und unkompliziert in den Alltag eingebaut werden können. Ein weiterer Schwerpunkt dieser Therapie ist die Umsetzung einer besseren und gesünderen Körperhaltung. Neben dem Training des Gleichgewichtssinnes wird die Koordination unterschiedlicher Muskelgruppen, die Bein- und Rumpfmuskulatur sowie die Tiefenmuskulatur aktiviert und trainiert.

Gelenkschutztraining

Gelenkschutz meint im weitesten Sinne einen schonenden und möglichst achtsamen Umgang mit den körpereigenen Gelenken. Dieser sollte sowohl im Alltag als auch im Ruhezustand durch die richtige Lagerung der Gelenke umgesetzt werden. Ziel des Gelenkschutzes ist die Verhinderung von Fehlbelastungen, die Vermeidung von Schmerz sowie die Prävention möglicher Deformitäten.

In der Gelenkschutz-Therapie wird Ihnen ein adäquater Umgang mit den eingesetzten Hilfsmitteln vermittelt. Ein weiterer Aspekt der Therapie ist das Erlernen schonender Techniken für den Alltag. Ein Gelenkschutztraining ist insbesondere nach einer Implantation von Hüft-, Knie- und Schulter-Endoprothesen, aber auch bei Arthrose / Rheuma indiziert.

Handtherapie/ Funktionelles Training

In der Handtherapie werden verschiedenste Krankheitsbilder der Hand durch manuelle Techniken und funktionelles Training behandelt und passende Übungen erlernt und trainiert. Zu den Indikationen zählen z. B. Morbus Sudeck, Morbus Dupuytren, Arthrose, Chronische Polyarthritis, Carpaltunnelsyndrom, Frakturen oder Verletzungen nach Unfällen.

Narbenbehandlung

Die Narbenbehandlung als Angebot unseres Gesundheitszentrums zielt darauf ab, den Heilungsprozess zu beschleunigen und mehr Beweglichkeit im Bereich der Narbe zu erreichen. Dabei stehen unterschiedliche Hilfsmittel und Ergotherapie-Techniken zur Verfügung, die individuell auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten werden.

Hilfsmitteltraining

Wir informieren und schulen unsere Patienten bzgl. Hilfsmittel und deren Umgang. So können diese bereits während des Aufenthalts in unserem Therapiezentrum und anschließend auch im eigenen Zuhause sicher genutzt werden.

Schienenherstellung

Im Bereich rheumatischer und orthopädischer Erkrankungen werden Schienen aus thermoplastischen Materialien hergestellt. Im Rahmen der Ergotherapie in Soest besteht die Möglichkeit, statische Lagerungsschienen sowie Funktionsschienen individuell für die Bedürfnisse des Patienten zu erstellen.

ADL Training (Activity of daily life / Aktivitäten des täglichen Lebens)

Ziel des ADL Trainings ist es, die Selbständigkeit des Klienten, Patienten oder Rehabilitanden in den wichtigen Lebensbereichen der Selbstversorgung zu erhalten bzw. wiederherzustellen.

Hierzu gehört in der Ergotherapie:

  • Beübung von An- und Auskleiden
  • Kontrakturprophylaxe
  • Sturzprävention
  • Treppenbenutzung
  • Hilfsmittelversorgung
  • Wohnraumberatung
  • Arbeitsplatzberatung

Spiegeltherapie / Mentales Training

Spiegeltherapie ist eine gut anwendbare Therapiemethode, bei der der Patient vor einem parallel zu seiner Körpermitte angeordneten Spiegel sitzt. Der Blick auf die betroffene Extremität ist verhindert. Beim Blick in den Spiegel entsteht für den Patienten der Eindruck von zwei intakten Extremitäten. Diese visuelle Täuschung wird therapeutisch eingesetzt, um positive Effekte auf die Motorik, Wahrnehmung oder Schmerzen des Betroffenen zu bewirken. Die Spiegeltherapie wird z.B. bei Phantomschmerzen nach Amputationen, chronischen Schmerzsyndromen oder CRPS (Morbus Sudeck) eingesetzt.

Prothesentraining nach Amputation der unteren und oberen Extremität

Der Ergotherapeut oder die -therapeutin ist an allen Phasen des Rehabilitationsprozesses nach einer Amputation beteiligt. Anfangs beinhaltet die Therapie hauptsächlich die Stumpfpflege und -abhärtung sowie die Vorbereitung auf die Prothese. Die weitere Therapie wird vor allem dem Prothesentraining gewidmet, um eine größtmögliche Selbständigkeit für den Patienten im Alltag zu erreichen. Bei Beinamputationen erfolgt ein Stand- und Gehtraining. Bei Amputationen der oberen Extremität werden Übungen zur Förderung von z. B. Greiffunktionen mit der Arm- oder Handprothese durchgeführt.

Thermische Anwendungen

Thermische Anwendungen unterstützen die ergotherapeutische Behandlung auf unterschiedliche Weise z.B. bei Sensibilitätsstörungen, Rheuma oder Arthrose. Wärmeanwendungen sind z.B. Paraffin, Raps, Kiesbox und die heiße Rolle. Zu den Kälteanwendungen zählen kühler Raps, die Eismassage oder Kühlpads.

Arbeitsplatztherapie und -Training

Inhalt der Arbeitsplatztherapie ist die praktische Umsetzung der Inhalte aus der Rückenschule (z. B. Tragen, Heben, Rumpfvorneigung, Rumpfrotation) in Form eines Zirkeltrainings. Des Weiteren erfolgt eine Aufklärung über mögliche Anpassungen des individuellen Arbeitsplatzes und die Umsetzung von Arbeitsbelastungserprobungen.

Kinesio Taping

Die Kinesio Taping-Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess und wirkt auf nervös- reflektorischem Weg. Durch die Elastizität des Tapes kommt es während der Bewegung zur Beeinflussung von Muskeltonus, Anregung von Lymphaktivität und Blutzirkulation sowie zur Schmerzlinderung.

Faszientherapie

Die Faszientherapie ist eine Behandlungstechnik, bei der die Ursachen für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf pathologische Veränderungen der Faszien zurückgeführt werden. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für Heilungsprozesse des Gewebes. Bei der Faszientechnik kommen passive therapeutische Maßnahmen zum Einsatz, die z.B. strukturelle „Verklebungen“ des Bindegewebes lösen.

Sensorisches Training / Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Die Sensomotorik ist ein Zusammenspiel zwischen der Aufnahme und Verarbeitung von Sinneswahrnehmungen sowie der Reaktion der Muskulatur und des Bewegungsapparats. Das sensomotorische Training hat einen positiven Effekt auf die Stabilisation des Körpers sowie die Optimierung von Bewegungsabläufen. Mittels verschiedener koordinativer Übungen werden die Gleichgewichtsfähigkeit, die Bewegungsqualität, die neuromuskuläre Kontrolle, die Tiefensensibilität und Körperwahrnehmung und die Körperhaltung verbessert. Zum Einsatz kommen dabei unterschiedliche Therapiemedien wie z.B. instabile Unterlagen. Symptome wie Taubheitsgefühle, Kribbeln, „Einschlafen“ von Körperteilen, Nadelstiche bis hin zum Schmerz oder einer gesteigerten oder verminderten Hautempfindlichkeit werden mit Hilfe verschiedener Therapiemedien wie Igelbällen, Vibrationsgeräten, Bürsten, etc. reguliert.

Hirnleistungstraining

Im Hirnleistungstraining werden Strategien zur Speicherung und zum Abruf von Informationen vermittelt. Der Patient wird hinsichtlich des Selbstmanagements gefördert, so dass er „Experte“ für seine Fähigkeiten wird.

Ergotherapie Soest / Bad Sassendorf: Arten der Durchführung

  • Ambulante Ergotherapie in Soest / Bad Sassendorf

Stationäre und ambulante Ergotherapie in Soest: Individuelle und erstklassige Behandlungen

Als eines der größten Therapiezentren in Nordrhein-Westfalen freuen wir uns darüber, unseren stationären und ambulanten Patienten ansprechende Therapieräume, modernste Technik und eine vielfältige Ausstattung bieten zu können. Unsere Ergotherapeuten verfügen über eine erstklassige Ausbildung und besuchen regelmäßig Fort- und Weiterbildungen, so dass unsere Anwendungen immer dem neuesten ergotherapeutischen Wissen entsprechen. Darüber hinaus arbeiten wir mit allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen und der Deutschen Rentenversicherung zusammen und können daher unsere Leistungen nahezu allen Betroffenen anbieten, die eine Rehabilitation bzw. Ergotherapie benötigen.

Im Vergleich zu einer klassischen Praxis für Ergotherapie werden wir in unserem Rehabilitationsalltag mit der gesamten Bandbreite ergotherapeutischer Indikationen konfrontiert und wissen auch um das bio-psycho-soziale Zusammenspiel der Ursachen eines bestimmten Krankheitsbildes. Von dieser umfangreichen Erfahrung profitieren ganz besonders unsere ambulanten Patienten aus der Stadt Soest und Umgebung.

Ihre Vorteile zusammengefasst

  • Stationäre, teilstationäre und ambulante ergotherapeutische Angebote
  • Zusammenarbeit mit allen Krankenkassen und der Rentenversicherung
  • Hervorragend ausgebildete Ärzte und Therapeuten
  • Moderne Ausstattung und barrierefreie Therapieräume
  • Zentrale Lage in Soest und zahlreiche Parkplätze
  • Alle ambulanten Therapien (Physiotherapie / Krankgymnastik, Ergotherapie, physikalische Anwendungen)

Sie haben Fragen zu Ihrer Behandlung oder der Praxis in unserer Klinik? Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen jederzeit telefonisch für Sie zur Verfügung.

Weitere Therapie- & Leistungsangebote

Sozialdienst

Unsere Rehabilitations- und Sozialberatung unterstützt Sie bei der Suche nach neuen Perspektiven.

Gesundheitsbildung

Patientenschulung und die Gesundheitsbildung sind ein zentraler Bestandteil Ihrer medizinischen Rehabilitation.

Physiotherapie Soest: Stationäre und ambulante Krankengymnastik in Bad Sassendorf

Die Physiotherapeuten orientieren sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten.

Zur Übersicht

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie gerne innerhalb kurzer Zeit zurück.

Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Telefonischer Direktkontakt

02921 501-02