Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 501-02

Bei einem ihrer Treffen, tauschte sich die Selbsthilfegruppe mit Manuela Kretzschmar vom Sozialdienst der Klinik am Hellweg (4. v. r.) über das Thema Pflege und Pflegeeinstufung aus.

Gemeinsam gegen den Schmerz

Sich einander unterstützen, motivieren, Tipps gegeben oder sich einfach nur auf andere Gedanken bringen. Das und noch viel mehr hat sich die Selbsthilfegruppe für Schmerzpatienten zur Aufgabe gemacht, die jeden Monat in der Klinik am Hellweg zusammenkommt.

Angesprochen sind sowohl Menschen, die mit chronischen Schmerzen zu kämpfen haben, als auch deren Angehörige. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen den Schmerz“ soll es darum gehen, voneinander zu lernen, beispielsweise alternative Methoden zur Schmerzbewältigung, oder auch gemeinschaftlich etwas zu unternehmen, was sich Betroffene alleine womöglich nicht zugetraut hätten.

Kürzlich hat sich die Selbsthilfegruppe in der Klinik am Hellweg über das Thema Pflege und Pflegeeinstufung informiert. In einem Vortrag durch den Sozialdienst ging es dabei auch um die Veränderungen nach den Pflegestärkungsgesetzen.

Die regelmäßigen Treffen in der Klinik am Hellweg sind die beste Gelegenheit, sich der Selbsthilfegruppe anzuschließen. Jeden ersten Dienstag im Monat kommen die Teilnehmer ab 18:00 Uhr im Vortragsraum zusammen. Menschen mit Schmerzen jeglicher Art wie auch Angehörige sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht am: 30.07.2019

Weitere aktuelle Nachrichten

Empfang für Jubiläums-Patientin

Gertrud Heinemann ist eine besondere Patientin für die Klinik am Hellweg: Die 80-Jährige ist eine […]

Veröffentlicht am: 13.12.2019

Adventsmarkt für den guten Zweck

Am zweiten Adventssamstag lud die Klinik am Hellweg zum adventlichen Markt ein. Zahlreiche Patienten und […]

Veröffentlicht am: 12.12.2019
Zur Übersicht